Vorteile von einem Lektorat, Korrektorat

Mehr als Rechtschreibung und Grammatik

Egal, ob es sich um einen kurzen Artikel oder ein ganzes Buch handelt, zu einem guten Text gehört viel mehr als nur korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Er soll angenehm zu lesen sein und möglichst wenig Fragen offen lassen. Der Schreibstil soll zum Inhalt des Textes passen. In einem Fachbuch erwartet der Leser andere Formulierungen als in einem Roman oder gar einem Kinderbuch. Dass ein Autor für seine Leser schreiben soll und nicht für sich selber, ist daher keine leere Phrase. Trotzdem ist nicht jeder Autor in der Lage, diese Aufgabe ohne Hilfe zu lösen. Das ist auch nicht weiter schlimm, schließlich gibt es dafür Fachleute, wie zum Beispiel Lektoren und solche für das Korrektorat.

Was kann der Lektor besser als der Autor?

Fast alle Menschen haben Lieblingswörter oder -fomulierungen, auch Autoren sind nicht frei davon. Das ist auch nicht schlimm, wird aber sehr unangenehm, wenn damit der Lesefluss gestört wird. Meist bemerkt man dies bei eigenen Texten gar nicht, bei fremden dafür aber umso mehr. Auch Freunde und Bekannte sind nicht immer eine gute Hilfe. Oft korrigieren sie nicht wirklich objektiv. Ein professionelles Lektorat ist frei von persönlichen Beziehungen und Vorlieben. Dafür kennt sich ein Lektor mit den gültigen Rechtschreib- und Grammatikregeln aus, weiß sich gut auszudrücken, vermeidet unnütze Wiederholungen und hinterfragt auch die Verwendung von Fremdworten.

Selber schreiben oder schreiben lassen?

Nicht jeder Mensch, der etwas interessantes zu berichten hat, findet auch die richtigen Worte dafür. Mancher hat vielleicht eine gute Idee, kann diese aber nicht für andere leicht verständlich formulieren. Hier kann ein Ghostwriter helfen. Beherrscht er sein Handwerk wirklich gut, dann passt er seinen Schreibstil perfekt an den Inhalt und vor allem an die potentiellen Leser an.

ETSS als Berater

Folgen von Innovationen

Das Forschen an neuen Technologien oder Theorien wirft oft viele Fragen auf: Wie ordnet die Gesellschaft das neue Produkt oder das neue Medium ein? Wie reagiert die Umwelt darauf? Hat es in der Privatwirtschaft reale Chancen oder muss es angepasst werden? Mit einer Risiko-Analyse können wirtschaftliche Aspekte klargestellt und Stärken und Schwächen herausgefilter werden. Eine ergänzende Technikfolgenabschätzung erstellt Modelle, welche die Interaktion zwischen Produkt und Umwelt sowie den Kontext zwischen Produkt und der Gesellschaft aufzeigt.

Technik und Umwelt

Die Umwelteinflüsse von Forschungsergebnissen der Kunden werden detailliert untersucht. Umweltrisikoanalysen, Umwelttoxizitätsanalysen, Umweltemissions- und Umweltexpositionsanalysen gehören zu den zentralen Gebieten der ETSS (environmental, technical and scientific services). Dabei werden kurzfristige wie auch langfristige Wechselwirkungen zwischen Umwelt und Technik untersucht, indem eine detailreiche statistische Beratung zur Hilfe genommen wird.

statistik

Akademische und nichtakademische Institutionen

Es spielt keine Rolle, ob der Auftrag von einem akademischen Institut kommt oder nicht – ETSS hat bereits vom Austausch zahlreicher verschiedenster Organisationen profitiert und kann sich leicht an die Wünsche und Vorstellung des Kunden anpassen. Gearbeitet wird zudem mit einer fundierten online Datensicherung, welche Verluste umgeht.

Ferien in den Bergen

Die Alpen – mehr als Almwiese und Pistenwelt
„Urlaub machen“ stellt für viele, viele Menschen nach wie vor eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen dar. Kein Wunder, schließlich bringt die (mehr oder weniger) kurze Auszeit von Job, Haushalt und Alltagspflicht nicht nur Erholung mit sich. Wer bereits die hintersten Ecken dieser Welt schon einmal gesehen hat, gilt schließlich nicht ohne Grund als welterfahren und bewandert. Doch es müssen längst nicht fremde Naturvölker oder sagenumwobene Orte sein, die zum Erkunden, Erleben und Erholen genutzt werden: Auch im Herzen Europas, genauer gesagt in den Alpen, wartet auf den weltoffenen Touristen eine ganz besondere Art an Urlaubsgenuss.

Pluralität auf allen Ebenen
Sicher, der klassische Sommer-Sonne-Strand-Urlaub gilt als eine sehr gefragte Urlaubsform. Doch mittlerweile locken eben nicht nur Sandstrand und Meeresblick zum Urlaub machen: Der sogenannte Wellnessurlaub beispielsweise wird immer häufiger als Reisevariante genutzt. Insbesondere in den Alpen konnte sich diese Urlaubsvariante fest integrieren und lockt derweil von Jahr zu Jahr Abermillionen Touristen aus allen Herren Länder in die bergigen Landschaften. Apropos Landschaft: Schon allein die Umgebung der Alpen birgt einen gewissen Erholungsfaktor. Die klare und frische Bergluft beispielsweise kommt nicht nur allen Personen mit Lungenerkrankungen zugute, sondern fördert dank seiner reinigen Wirkung auch ganz allgemein das Wohlbefinden! Es ist allerdings nicht nur die Landschaft, die einen Wellnessurlaub in den Alpen so besonders macht. So bietet die Region auch einen erstaunlich vielfältigen Urlaubsgenuss. So spielt der sportliche Aspekt beispielsweise bei einem Wellnessurlaub ebenfalls eine große Rolle. Und auch in den Alpen lässt sich prima Sport treiben: Egal, ob gewandert, geklettert, Fahrrad oder – sobald es das Wetter erlaubt – Ski gefahren werden soll; in den bergigen Regionen der Alpen gibt es eine überaus breite Palette an (sportlichen) Freizeitbeschäftigungen, die dem Wellnessurlaub den gewissen Kick verleihen.

wellness-südtirol

Beliebte Regionen und Hotelauswahl
Einen ganz zentralen Blickpunkt beim Wellnessurlaub nimmt neben der Landschaft selbstverständlich auch die Unterkunft ein. In den Alpen haben sich diesbezüglich ganz spezielle Hotelvarianten etablieren können: Die sogenannten Wellnesshotels lassen sich mittlerweile in nahezu jeder Region und in jeder Höhenlage finden. Einen absoluten Klassiker für Urlauber mit dem gewissen Wunsch nach Erholung stellt zum Beispiel die Tiroler Berglandschaft dar: Egal, ob im geschützten Tal oder auf der verschneiten Berggipfelgemeinde – ein Hotel in Tirol zu finden, ist alles andere als ein schwieriges Unterfangen. Lediglich die breite Auswahl an Wellnesshotels könnte bei der Urlaubsplanung den einen oder anderen Stolperstein bergen. Einige Geheimtipps wie zum Beispiel ein Hotel der Seiser Alm sind jedoch bereits für ihren Erholungsfaktor auf der ganzen Welt bekannt und bieten einen nahezu gesicherten Erholungsfaktor. Schon ein kurzes Googeln nach Stichwörtern wie „Hotel Meran“ (einen der klassischen Urlaubsorte) bringt über 3 Millionen Treffer hervor! Ein passendes Wellnesshotel in Südtirol zu finden, stellt im Großen und Ganzen also kein Problem dar. Wer jedoch ein wirklich gutes und erholsames Hotel genießen möchte, sollte sich durchaus etwas Zeit für die Planung und Buchung nehmen – oder direkt auf die Professionalität und Erfahrung eines Hotels der Seiser Alm Kette vertrauen.

Langlebigkeit für ungebrochen schönes Wohnambiente

Bauen beziehungsweise renovieren erinnert gelegentlich an den Besuch beim Friseur: Wenn wir mit frischer Farbe und perfektem Schnitt aus dem Salon kommen, ist die Welt wunderbar und wir sind mit uns im Reinen. Nach einiger Zeit lässt dieses Gefühl leider oft nach – sowohl bei den Haaren als auch in den eigenen vier Wänden. Beides muss man allerdings nicht hinnehmen. Für Haare gibt es spezielle Pflegeprodukte und gleiches gilt für das Zuhause.
Bodenplatten und Wandplatten sind hier klassische Beispiele. Neu verlegt sehen sie wunderschön aus. Sie glänzen und brillieren durch Farbintensität. Wenn sie jedoch ihren Glanz verlieren, stumpf werden und sich Schmutz in Kratzern absetzt, vermitteln sie schnell einen schäbigen Eindruck. Dem gilt es vorzubeugen.

Von Anfang an richtig pflegen

Das beginnt bereits direkt nach dem Verlegen. Baustellen-Staub und eventuelle Zementschleier müssen mit speziellen Reinigern entfernt werden. Besonders die Fugen der Fliesen gilt es gründlich auszuwaschen.
Gerade hochglänzende und glatte Bodenplatten sollte man zudem professionell versiegeln. Im Fachhandel erhältliche Schutzimprägnierungen machen sie wasserabweisend und versehen sie mit einem Lotuseffekt gegen Öl und sonstigen haushaltsüblichen Schmutz. Derartige Mittel erleichtern nicht nur das Reinigen, sie verhindern auch Beschädigungen des Materials.

Der beste Schutz bleibt die Qualität

Selbstverständlich brauchen Fliesen, Feinsteinzeug und Keramikplatten regelmäßige Pflege. Um dieses kleine Übel kommt niemand ganz herum. Wer aber schon beim Kauf auf Qualität achtet, kann sich zumindest unnötigen Aufwand ersparen.
Eine gut verarbeitete Oberfläche allein verhindert bereits, dass Schmutz allzu stark anhaftet. Damit wird es hinfällig, intensiv zu schrubben oder gar mit scharfen Reinigern zu Werke zu gehen. Zwei Dinge, die keine Fliese verzeiht.
Wer also auf eine hohe Qualität des Materials achtet und dazu ein wenig Arbeit in die Erhaltung investiert, schafft sich langlebige Boden- und Wandbeläge, die auch in einigen Jahren noch ihre Sauberkeit und Farbintensität aufweisen.

hochglanz

Für solche hochglanz Photo Booth Green Screen Aufnahmen ist die Fotokabine besonders gut geeignet, da sie mobil ist und überall und jederzeit aufgestellt werden kann. Falls die eigenen vier Wände professionell geknipst werden sollen, lohnt es sich, diese moderne Fotografie-Art in Betracht zu ziehen.

Die Photo Booth

Wer eine Hochzeit plant, ein Jubiläum oder einen anderen Event, der sucht nach einem besonderen Highlight. Etwas, von dem die Gäste noch Jahre später sprechen. Etwas, das unterhaltsam ist und bei dem jeder mitmachen kann, egal ob alt oder jung.

Der neueste Trend in Sachen Event Unterhaltung nennt sich Photo Booth und begeistert Gastgeber und Gäste gleichermaßen. Es ist witzig, es ist neu, es ist ungewöhnlich – und es bietet einmalige Erinnerungen an einen ganz besonderen Tag.

Photo-Booth-05

Die Photo Booth
Eigentlich ist die Idee ganz simpel: Man gibt den Gästen die Gelegenheit, sich per Selbstauslöser zu fotografieren. Jeder Gast kann entscheiden, ob er sich von seiner Schokoladenseite zeigen will oder mit einer lustige Grimasse überrascht. Aber den Ideen sind generell keine Grenzen gesetzt. Durch ein Angebot an Requisiten wird das Fotoshooting zum Erlebnis: Perücken, Hüte, Masken, Brillen und Kostümteile können zum Aufhübschen der Gäste bereitgelegt werden. Schon beim Verkleiden werden die Gäste aus dem Lachen nicht mehr herauskommen – die perfekte Unterhaltung zu jedem Event.

Grenzenloser Spaß
Eine Photo Booth kann man ganz einfach mieten. Ob als Unterhaltung zur Hochzeit oder für den runden Geburtstag, diese Idee begeistert immer. Man benötigt lediglich einen Ort, an dem die Kabine aufgestellt werden kann, den Rest erledigen die eigenen Partygäste. Durch die hochwertige Technik erhält man auch entsprechend gute Bilder und das sofort, denn auch ein Drucker gehört zur Ausstattung. Per Selbstauslöser wird das Foto gemacht, dann wird es ausgedruckt. Falls man nicht zufrieden ist, kann man gleich ein weiteres Bild von sich schießen, vielleicht sogar eine kleine, witzige Serie erstellen.
Es gibt sogar die Möglichkeit, per Blue- beziehungsweise Greenscreen Fotostudio en Hintergrund digital zu verändern. Besonders geeignet für Mottoparties oder als Unterhaltung zur Weihnachtsfeier. Man wählt einen passenden Hintergrund und schon stehen die Gäste am Südseestrand oder auf der verschneiten Alm.

Die besten Backlinks auch kostenlos

Die Gestaltung von Backlinks auf der eigenen Seite ist einer der wichtigsten Faktoren für die Steigerung im Ranking. Immerhin ist die Offpage Suchmaschinenoptimierung in den letzten Jahren wohl zum wichtigsten Faktor in den organischen Ergebnissen von Google geworden. Wirklich gute Backlinks sind in der Regel aber nur zu bekommen, wenn man dafür kräftig in die Tasche greift. So zumindest der verbreitete Irrglaube. Man kann auch kostenlos hochwertige Backlinks bekommen.

Die besten Backlinks von den besten Portalen

Vor allem das Web 2.0 hat in den letzten Jahren für einen Boom an Portalen gesorgt, in dem die Nutzer selbst aktiv werden können. Das bedeutet für die Suchmaschinenoptimierung auch, dass man hier sehr einfach die Links zu der eigenen Seite einstreuen kann. Mr. Wong ist ein Beispiel für ein solches Portal. Da es sich inzwischen sogar um einen Aggregator mi Backlinks zu Seiten handelt, kann man die eigene Seite als Lesezeichen angeben und schon hat man einen Backlink mit einem äußerst hohem Pagerank von 5. Zusammen mit Portalen wie gutefrage.net kann man zusätzliche Links bekommen, die direkt in die Bewertung der Seite einfließen. Wichtig ist nur, dass es sich dabei um echte Inhalte und nicht um Spam handelt – sonst würden die Links wieder gelöscht werden.

Kostenlose Links von vielen Seiten einsammeln

Die Kunst ist es, die unterschiedlichen Quellen für die kostenlosen Links im Internet zu finden. Auch Foren, Blogs und normale Webseiten mit einer Funktion für Kommentare sind in der Regel eine gute Option, um den einen oder anderen Link für die Seite zu finden. Kombiniert man dies nun auch noch mit Links aus den neusten Quellen für eine gute Bewertung, den sozialen Netzwerken, erhöht man die Sichtbarkeit der Seite mehr als deutlich. Das macht die Arbeit rund um SEO deutlich einfacher und gibt so noch mehr Sicherheit für die Verbesserung des Rankings bei den wichtigen Suchmaschinen.

linkuilding-backlinks

Regionale Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO goes local

Einer der neuesten SEO-Trends ist die regionale Suchmaschinenoptimierung, die vor allem durch eine Änderung der Suchmaschinenalgorithmen von Google vorangetrieben wird. “Think global, act local” könnte einer der neuesten Grundsätze für die Arbeit an SEO sein. Denn besonders Google richtet seine Suchergebnisse jetzt immer mehr auf die Tatsache aus, von wo die Anfrage kommt. Gerade Anfragen, die von mobilen Geräten kommen, haben oft einen regionalen Bezug (einige Untersuchungen weisen hier Werte bis zu 33 Prozent aus). Der regionale Bezug der Suchanfrage wird nicht nur durch den Inhalt der Suchanfrage selbst festgestellt, sondern kann auch aus Eigenheiten der IP-Adresse, der Art des Endgerätes und dem Einsatz von Ortungsdiensten geschlossen werden.

Chancen für Selbständige und Freiberufler

An dem Trend “regionale SEO” werden wohl vor allem Freiberufliche und Selbständige nicht vorbeigehen können, die in erster Linie auf Kundschaft aus dem lokalen Umfeld hoffen. Es eröffnen sich zusätzlich gerade für diese Berufsgruppe neue Möglichkeiten, sich gegen überregionale Anbieter durchzusetzen, die oft einen großen Vorsprung in Bezug auf teure SEO-Maßnahmen haben. Denn wenn ein User aus München für die gleiche Suchanfrage ein anderes Ergebnis bekommt als ein User aus Hamburg, hat der regional ansässige Anbieter einen entscheidenden Vorteil. Sein Internetauftritt kann allein durch die Lage seines Unternehmens punkten – aber dies muss durch entsprechende SEO-Maßnahmen auch für die Suchmaschinen erkennbar sein.

seo

Regionale Suchmaschinenoptimierung (SEO) als Herausforderung

Diesen Vorteil gilt es auszunutzen. Wer besonders auf Kundschaft im regionalen Umfeld setzt, sollte seinen Internetauftritt dahingehend überprüfen, ob er auch unter Berücksichtigung der neuen Suchmaschinenkriterien gute Positionen in den Ergebnislisten erzielt, die für standortnahe Anfragen erscheinen. Regionale Suchmaschinenoptimierung ist anders als die allgemeine Suchmaschinenoptimierung. Eine besondere Betonung des lokalen Bezugs kann sowohl onpage (auf der Seite selbst) als auch offpage (zum Beispiel durch die Herkunft externer Links) erfolgen. Gezielte Maßnahmen für das Erscheinungsbild und den Inhalt der Website auf mobilen Endgeräten dürfen ebenfalls nicht vernachlässigt werden.